Rückblick Kirchweihdult in Hohenwart am 21.10.2012

Spendenübergabe am 31.10.2012 im Rathaus

Der Reinerlös aus den Hebebühnenfahrten bei der Kirchweihdult hat heute Frau Reiter von der Firma Hebebühnenverleih Reiter aus Waidhofen, an die Leitung des Kinderpark’s Lydia Wuttke übergeben.
1. Bürgermeister Manfred Russer bedankte sich hierfür im Namen des Marktes Hohenwart und der Paartaler Gewerbevereinigung Hohenwart e.V.


Foto: Frau Waldtraud Reiter, Frau Lydia Wuttke, 1.Bürgermeister Manfred Russer
Text u. Foto: Sabine Schmidmeir

Bilder der Gewerbeschau 2012 auch in der Bildergalerie zum einzeln ansehen

Zwar war nicht strahlender Sonnenschein wie 2011, aber deswegen ließen sich die Besucher nicht abhalten, zahlreich strömten diese auf die Kirchweihdult.

Mit 45 Ausstellern, diese kamen aus allen Bereichen, wurde das Jahr 2011 noch überboten. Die Besucher waren erstaunt darüber, dass ein Ort wie Hohenwart doch so ein reichhaltiges Angebot zu bieten hat.
Auch war für die Kinder einiges los, z.B. das Marionettentheater (wurde von 70 Kinder besucht), die Gartenfrüchtchen Hohenwart boten im Rathausinnenhof Heubasteln an, der FC Bayern Fan Club Freinhausen war mit der Torwand dabei.

Auf der Bühne konnte man die Jugendmarktkapelle Hohenwart, die Tanzgruppen von Salome’s Oase, Alexander Bolzer mit seiner Quetschen bewundern und überlegen welcher Gruppe man beitritt.
Bei der  freiwilligen Feuerwehr Weichenried durfte man sich im Bierkastenklettern üben und bei den Kaiserbogenschützen aus Oberhausen konnte man Bogenschießen proben.
D
er Wanderer- und Verschönerungsverein bot Nagelklopfen an und bei
Hebebühnenverleih Reiter beamte man sich 32 m in die Höhe und sah Hohenwart einmal von oben.

Die Paartaler Gewerbevereinigung Hohenwart und der Markt Hohenwart  bedanken sich bei der Familie Reiter, die den Reinerlös dem Kinderpark Hohenwart gespendet hat, ebenfalls wird sich bei den Hohenwarter Geschäftsleuten für Ihre großzügige Unterstützung bedankt, diese machte es möglich, dass die Kinder das Marionettentheater kostenlos besuchen konnten.

Beim Kartoffelschälwettbewerb gewann Landrat Martin Wolf überraschend,
gab er doch vorher bekannt „Kartoffelschälen – habe ich erst heute Morgen geübt".
N
ach 2 Kartoffeln war Schluss, aber auch Erika Görlitz MdL, Kartoffelkönigin Anja Gottschall und Bürgermeister Manfred Russer lagen gut im Rennen.

Zum Schluss der Dult wurden 22 Preise verlost.

Gewinner der Preisverleihung

  1. Preis – Wellnesswochenende – Fink Mirjam, Klosterberg
  2. Preis – FC Bayern/1 Eintrittkarte – Hainzlmair Nina, Hohenwart
  3. Preis – Auto von Autohaus Pickl/1 Wochenende – Mattes Christiane, Reichertshofen
  4. Preis  - Designerkinderstuhl von Günther Beltzig – Appelmann Lorchen, Klosterberg
  5. Preis – Designerkinderstuhl (Beltzig)von Büro Mader, Gachenbach – Neuner Erwin, Waidhofen
  6. Preis – 2 Eintrittskarten FC Ingolstadt – Zagler, Klosterberg

und weitere Sachpreise